WGV für Voerde

Die Wählergemeinschaft Voerde (WGV) ist eine von Parteienzwang unabhängige kommunalpolitische Vereinigung, die sich ausschließlich für die Belange der Bürgerinnen und Bürger in der Stadt Voerde einsetzt.

Wir haben keine Hierarchien über uns, denen wir uns unterwerfen müssen, wie es bei Ortsverbänden der etablierten Parteien der Fall ist. Dazu hat die WGV einen gemeinnützigen und eingetragenen Verein gegründet. In den mindestens einmal im Jahr stattfindenden Mitgliederversammlungen können alle Mitglieder unserer Wählergemeinschaft die grundsätzlichen politischen Positionen mitbestimmen. Außerdem wählen sie vor jeder Kommunalwahl in geheimer und basisdemokratischer Wahl alle Kandidatinnen und Kandidaten der WGV für den Stadtrat.

Im Stadtrat ist die WGV als Fraktion mit zur Zeit drei Personen unter dem Vorsitz von Christian Garden vertreten. Mithilfe dieser Fraktion kann die Wählergemeinschaft unmittelbar am politischen Geschick der Stadt Voerde mitwirken, zum Beispiel bei Abstimmungen des Stadtrates und seiner Fachausschüsse über Verwaltungsvorlagen sowie durch das Einbringen eigener Anträge, die wir beispielsweise aufgrund von konkreten Wünschen und Belangen der Voerder Bürgerinnen und Bürger an den Bürgermeister stellen.

Weil der Kreis Wesel großen Einfluss auf die Stadt Voerde hat – ein großer Teil der Stadteinnahmen fließen als Umlage an den Kreis – und außerdem viele Beschlüsse des Kreises Auswirkungen auf die Stadt Voerde und ihre Bürgerinnen und Bürger hat, freut sich die WGV, als Gründungsmitglied der Vereinigten Wählergemeinschaften (VWG) auch kreispolitisch Einfluss nehmen zu können. Der VWG gehören 9 Wählergemeinschaften aus dem gesamten Kreisgebiet an. Martin Kuster, Vorsitzender der WGV, ist gleichzeitig Stellvertretender Vorsitzender der FDP/VWG-Kreistagsfraktion.

Wenn Sie mehr über die Wählergemeinschaft Voerde erfahren wollen:
hier klicken

Autor: vwg-kw | Datum: 12. November 2013
Voerde
Wesel
Xanten